FANDOM


Glenn Talbot ist ein Mitglied der U.S. Air Force. Bei seinem ersten Auftritt in der ersten Staffel hat er den Rang eines Colonels inne. In der zweiten Staffel steigt er zum General auf. In der dritten Staffel wird er vom US-Präsidenten persönlich zum Chef der ATCU ernannt, nachdem die vorherige Chefin, Rosalind Price, ermordet wurde. In der vierten Staffel übernimmt Talbot vorübergehend die Führung von S.H.I.E.L.D., nachdem auf Director Jeffrey Mace ein Anschlag verübt wurde. In der fünften Staffel wird er schließlich zu einem der Hauptantagonisten.

Biografie Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Das Odyssee-Protokoll Bearbeiten

Kurz nachdem HYDRA S.H.I.E.L.D. angegriffen hat, kontaktiert Colonel Talbot Phillip Coulson im Hub und informiert ihn darüber, dass er eine "Friedenstruppe" zum Hub schicken würde. Coulson meint nach dem Gespräch, dass es nichts "Friedliches" gebe, wenn Talbot involviert ist.

Melinda May informiert Coulson darüber, dass das Verteidigungssystem vom Hub wieder funktioniert. Aber Coulson will keinen offenen Konflikt mit dem Militär und flüchtet mit seinem Team im Bus. Doch viele S.H.I.E.L.D.-Agents bleiben zurück und ergeben sich.

Die dunkelste Stunde Bearbeiten

Coulson und seine Leute verstecken sich in Providence, doch Maria Hill führt Talbot und ein Team der Special Forces zu der Geheimbasis. Anschließend erklärt Talbot Leo Fitz, Jemma Simmons und Antoine Triplett, dass die Regierung gegenwärtig S.H.I.E.L.D. und HYDRA für dasselbe hält. Und falls sie nützliche Informationen haben, könne Talbot dafür sorgen, dass sie nicht ins Gefängnis kommen.

Zur gleichen Zeit erklärt Maria Hill Coulson, dass sie Talbot den Zugang für Providence gegeben hat. Und wenn Coulson ihm nur ein paar Informationen geben könnte, würde Talbot ihn gehen lassen. Doch dann verrät ihr Coulson, dass Grant Ward zu HYDRA gehört, dass John Garrett noch am Leben ist und dass Skye von Ward entführt wurde. Hill ändert ihre Meinung und unterstützt Coulson. Als Talbot den Raum betritt, wird er von Coulson mit einer Betäubungswaffe außer Gefecht gesetzt.

Staffel 2 Bearbeiten

Die Höhle des Löwen Bearbeiten

Es wird bekannt, dass Talbot für die Aufdeckung von Providence zum Brigadegeneral befördert wurde. Er tritt in den Nachrichten auf und erklärt, dass sowohl S.H.I.E.L.D. als auch HYDRA zerschlagen wurden, und dass er alles daransetzen werde, um die ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agenten, die sich verstecken, vor Gericht zu bringen.

Später erhält Talbot einen Anruf von Coulson, der ihn vor einer Bedrohung warnt. Talbot weist ihn ab und legt auf. Kurz darauf wird Talbot von Carl Creel angegriffen. Talbot wird von zwei Soldaten in Sicherheit gebracht, während Creel mit Skyes Hilfe unter Arrest gestellt werden kann. Doch Talbot muss feststellen, dass die zwei Soldaten in Wahrheit Coulsons Leute sind. Er wird zum Spielplatz gebracht, wo Coulson versucht, ihn zur Zusammenarbeit zu bewegen. Aber Talbot schwört, niemals mit Coulson zu kooperieren. Coulson schießt daraufhin mit der Betäubungswaffe auf ihn, und er kommt in seinem Wagen wieder zu sich. Es stellt sich heraus, dass Coulson die Gelegenheit genutzt hat, um an Talbots Fingerabdrücke zu kommen. So kann er in das Lager zu gelangen, wo der Weissager aufbewahrt wird.

General Talbot Bearbeiten

Nachdem Lance Hunter vom Militär verhaftet worden ist, wird er in ein Tal gebracht, wo ihn Talbot in einem Hubschrauber erwartet. Talbot erklärt, dass er jemanden mit "sehr tiefen Taschen" kennt, womit er den Senator Christian Ward meint. Dieser sei bereit, Hunter jeden Preis zu zahlen, wenn er Coulson ausliefern kann. Hunter verlangt zwei Millionen Dollar und eine anständige Bestattung für die von Creel getötete Isabelle Hartley. Talbot erwidert daraufhin, dass Lance 48 Stunden habe, ihm Coulson zu bringen.

Am Ende der Episode bekommt Talbot einen Tipp von Lance, und er begibt sich auf ein freies Feld, wo Coulson wartet. Coulson sagt, dass er einen eingefrorenen Carl Creel habe und verlangt dafür mehr Freiheit. Talbot lehnt die Bitte ab und sagt, dass Coulson nichts zu bieten hätte. Coulson gibt daraufhin einen Befehl, und ein Quinjet, der die ganze Zeit über getarnt war, erscheint über ihren Köpfen. Coulson sagt, dass der Jet nur die Spitze des Eisbergs sei, bevor er in einem zweiten getarnten Quinjet fortfliegt, der auf dem Feld stand.

Der getarnte Feind Bearbeiten

Sunil Bakshi verwendet einen fotostatischen Schleier, um sich auf einer Wohltätigkeitsgala für Talbot auszugeben. Auf die Weise beabsichtigt er ein Gemälde zu stehlen, auf dessen Rückseite dieselben Symbole wie auf dem Weissager eingraviert sind. Coulson und Melinda können Bakshi aufhalten und informieren Talbot später darüber, was passiert ist. Talbot nutzt daraufhin die Gelegenheit und sagt, dass er das Gemälde aufbewahren sollte. Aber Coulson erzählt ihm, dass es während eines Kampfes zerstört wurde.

Das Böse, das uns nahe steht Bearbeiten

Talbot hält vor den Vereinten Nationen eine Rede, als der HYDRA-Agent Marcus Scarlotti mit einem Team in Verkleidung als S.H.I.E.L.D.-Agenten angreift. Mehrere Personen werden bei dem Angriff getötet, Talbot überlebt mit einem gebrochenen Arm. Später trifft er sich mit Christian Ward. Der Senator kritisiert Talbot scharf, dass er den Angriff nicht stoppen konnte, bevor er passiert ist. Talbot erwidert, dass Ward nur verhindern will, dass die Welt erfährt, dass Grant Ward ein S.H.I.E.L.D.-Agent war.

Am Ende der Episode wird Scarlotti von Coulsons Team verhaftet, Talbot und seine Soldaten nehmen ihn in Gewahrsam.

Auftritte Bearbeiten

Staffel 1                      Agents of S.H.I.E.L.D.
Aus großer Kraft folgt... 0-8-4 Anziehungskräfte Augen-Blick Die lebende Fackel
Tödliches Souvenir Der Hub Götterdämmerung Der Geist in der Maschine Der Wolf im Schafspelz
Die Auferstehung Eiskalt Zug um Zug Tahiti Widerstand ist zwecklos!
Die Köpfe der Hydra Der Feind an unserer Seite Das Odyssee-Protokoll Die Stunde der Wahrheit Die dunkelste Stunde
Krieg der HYDRA! Der Anfang vom Ende
Staffel 2                      Agents of S.H.I.E.L.D.
Die Höhle des Löwen General Talbot Im Feuer geboren, im Eis gestorben Der getarnte Feind Das Schaf im Wolfspelz
Das Böse, das uns nahe steht Unterdrückte Erinnerung Auf ewig begraben In den Abgrund Apokalypse
In tiefer Trauer Mein Freund, der Feind Eine von uns Liebe in Zeiten von HYDRA Eine Tür schließt sich
Jenseits Melinda Der Feind meines Feindes… Die glorreichen Sechs Alte Wunden
Schachmatt (1) Schachmatt (2)
Staffel 3                      Agents of S.H.I.E.L.D.
Gesetze der Natur Das Zeitportal Inhuman gesucht Den Teufel im Leib 4.722 Stunden
Angreifer unter uns Chaostheorie Hydras Geschichte Der Anschlag Maveth
Ungeahnte Kräfte Der Insider Attentäter Watchdogs Kampf gegen die Zukunft
Malicks Geheimnis Zwietracht Die Singularität Experiment missglückt Unaufhaltbar
Absolution Himmelfahrtskommando
Staffel 4                      Agents of S.H.I.E.L.D.
Ghost Rider Der neue Boss Aufstand Feuer gegen Feuer Die Geister, die ich rief
Der gute Samariter Pakt mit dem Teufel Quantendiebstahl Gebrochene Versprechen Der Patriot
Wach auf Die Jagd auf das Darkhold Explosiver Auftritt Der Mann hinter S.H.I.E.L.D. Kontrolle
Was wäre, wenn? Spiegelwelt Keine Reue Auf der Flucht Ade, du schnöde Welt!
Die Rückkehr Das Ende der Welt
Staffel 5                      Agents of S.H.I.E.L.D.
Orientierung (1) Orientierung (2) Ein Leben gegeben Ein Leben gewonnen Alles auf Anfang
Brot und Spiele Teile und herrsche Der letzte Tag Ein perfekter Plan In einem anderen Land
Willkommen zu Hause Ein echter Held Gravitonium Der Teufel-Komplex Die Letzten von Hydra
Die innere Stimme Flitterwochen Unausweichlich Invasion Der Schild der Erde
Die Macht der Schwerkraft Das Ende

Trivia Bearbeiten

  • Glenn Talbot ist der einzige Nebencharakter, der in jeder der Staffeln 1-5 aufgetreten ist.