FANDOM


Michael "Mike" Peterson war zunächst ein gewöhnlicher Mann, der nach einem Unfall von der Organisation Centipede angeworben wurde. Sie versprachen ihm Heilung und Superkräfte, wollten aus ihm aber einen Supersoldaten machen. Als das ganze außer Kontrolle geriet versuchten sie ihn zu töten. Agent Phil Coulsen und sein Team retteten ihn jedoch. Später wurde er gezwungen zeitweise für HYDRA zu arbeiten, kehrte jedoch dann zu S.H.I.E.L.D. zurück. Als biomechanischer Soldat wird er auch "Deathlok" genannt.

Biografie Bearbeiten

Frühes Leben Bearbeiten

Mike Peterson war Bauarbeiter, bis er einen Betriebsunfall hatte und gekündigt wurde. Kurz darauf ließ sich seine Frau von ihm scheiden, und er bekam finanzielle Schwierigkeiten. Während seiner Physiotherapie wurde er von Raina angesprochen. Sie versprach ihm, sein Leben zu verändern, wenn er sich als Testperson für das Centipede-Projekt zur Verfügung stellen würde.

Staffel 1 Bearbeiten

Aus großer Kraft folgt... Bearbeiten

Als eines der Labore von Centipede explodiert, dringt Mike mit Hilfe seiner neuen Superkräfte dort ein und rettet eine Ärztin namens Debbie aus den Flammen. Die Aktion wird von zahlreichen Passanten beobachtet, unter ihnen die Internet-Aktivistin Skye. Obwohl Mike anschließend versucht, sich unauffällig zu verhalten, macht Skye ihn schließlich ausfindig. Sie warnt ihn vor S.H.I.E.L.D. und schlägt ihm vor, sich an die Öffentlichkeit zu wenden, bevor die Regierung den Vorfall vertuschen kann.

Mike ruft Debbie an und versucht sie davon zu überzeugen, mit dem Projekt an die Öffentlichkeit zu gehen, doch er wird abgewiesen. Ein anschließender Versuch, seine alte Arbeit wiederaufzunehmen, schlägt ebenfalls fehl.

Anschließend sucht Mike Debbie persönlich auf und wird von ihr scharf zurückgewiesen. Mit seiner Tat habe er die Leute bloßgestellt, die ihm mit der Technologie versorgt haben. Sie sagt ihm, dass er verschwinden müsse. Mike stimmt ihr zu und sagt, dass er nun nicht länger Mike Peterson sei.

Mike geht dann zu Skyes Wohnwagen, die gerade von S.H.I.E.L.D. rekrutiert wurde. Er zwingt sie, ihm bei seiner Flucht mit seinem Sohn Ace zu helfen. Gemeinsam machen sie sich auf dem Weg zum Union Station. Skye gelingt es, unbemerkt ihre Position weiterzugeben.

Als Phil Coulson auftaucht, versucht Mike zu entkommen. Zur selben Zeit schickt Debbie einen Killer aus, der Mike ausschalten soll. Nach einer Konfrontation mit Grant Ward überredet Coulson ihn dazu, sich zu ergeben. Nachdem Grant ihm eine Injektion verpasst hat, die die Wirkung des Extremis aufhebt, wird Mike in Gewahrsam genommen.

Der Wolf im Schafspelz Bearbeiten

Später wird Mike Peterson von S.H.I.E.L.D. rekrutiert und soll das Team bei der Suche nach Edison Po helfen, einem ehemaligen Marinesoldaten mit Verbindungen zu Centipede. Nachdem Centipede erfahren hat, dass Mike mit nun mit S.H.I.E.L.D. zusammenarbeitet, lassen sie Ace von Raina entführen. Obwohl Mike erfährt, dass Centipede hinter Coulson her ist, verschweigt er die Sache und hintergeht das Team. Er liefert Coulson an Raina aus, im Austausch für seinen Sohn. Als er schließlich Skrupel bekommt und einen Versuch unternimmt, Coulson zu retten, gerät er in eine Explosion und wird scheinbar getötet.

Die Auferstehung Bearbeiten

Es stellt sich heraus, dass Mike die Explosion überlebt hat. Allerdings hat er einen großen Teil seines rechten Beins verloren, und sein Körper ist von Verbrennungen übersät. Außerdem trägt er nun ein Augimplantat wie Akela Amador in der Episode "Augen-Blick". Über das Implantat erhält Mike einen Willkommensgruß und die Anweisung, sich bereit zu halten.

Zug um Zug Bearbeiten

Mike trifft auf Ian Quinn, den er bereits zu kennen scheint. Quinn sagt, dass er ein Geschenk für Mike habe, damit er seine Mission ausführen kann. Es ist eine Beinprothese. Quinn erzählt dann, dass sie beide für den Hellseher arbeiten.

Staffel 2 Bearbeiten

Staffel 5 Bearbeiten

Äußere Erscheinung Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

Trivia Bearbeiten